Menu

Anatomie-Ausflug

Laufen tut dem Körper gut und ist außerdem Balsam für die Seele.
Durch regelmäßiges Laufen wird die Fettverbrennung angekurbelt, Diabetes und Bluthochdruck vorgebeugt, der Herzmuskel trainiert, das Lungenvolumen und die Anzahl der roten Blutkörperchen erhöht, der Stoffwechsel angeregt, der Muskelapparat und die Immunabwehr gestärkt. Kurzum: Laufen ist gesund. Ohne Wenn und Aber.


Laufbedingte Beschwerden müssen gar nicht erst zum Thema werden, wenn man rechtzeitig vorbeugt. Das Geheimrezept dafür ist so einfach wie wirksam: eine kompetente Beratung vom Fachmann. Wir von Lunge achten darauf, dass Beschwerden gezielt vorgebeugt werden. Unsere Kunden sind gesund und sollen es durch unsere Prophylaxe auch bleiben – das ist unser großes Ziel.


Ärzte-Marathon – das muss nicht sein


Als Praktiker haben wir unglaublich viele Erfahrungen mit laufbedingten Beschwerden gesammelt. Gut so. Denn: Ärzte sind oft überfordert, wenn es um Schmerzen beim Laufen geht.


Dass es bei Lunge immer einen guten Rat gibt, der wirklich hilft, hat sich mittlerweile schon rumgesprochen. Also, einfach mal zu Lunge laufen und sich den Gang zum Arzt sparen. Am allerbesten ist es jedoch, schon im Vorfeld so aktiv zu werden, dass das Thema „Beschwerden“ einfach nicht akut wird.


 


Vitruvian Man designed by Olivier Guin from the Noun Project