Mein Lieblings-Produkt (6): Stephans Lieblingsjacke

LUNGE-Fachberater stellen ihre persönlichen Highlights aus dem aktuellen Sortiment vor

Stephan, Filialleiter und -Koordinator in Hamburg Barmbek/Fuhlsbütteler Straße, ist seit fast 30 Jahren Fachberater bei LUNGE DER LAUFLADEN. Seitdem läuft er pro Woche etwa 40 Kilometer, zur Vorbereitung auf einen Marathon auch mal bis zu 90 Kilometer. Marathons hat er so einige absolviert und will 2019 auch mal wieder in Hamburg starten.

„Meine Hausstrecke ist die Runde um dem Ohlsdorfer Friedhof (ca. 10,5 km), oft inklusive Bramfelder See (plus 1,5 km). Die laufe ich zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter - natürlich auch bei Hamburger Dauerregen. Um genau dabei nicht die Lauflaune zu verlieren, habe ich mir vor kurzem den Porsche unter den Regenjacken gegönnt: die R7 GTX Shakedry Kapuzenjacke von Gore für 300 Euro in grau. Die haben wir auch in blau im Sortiment.

Die Jacke ist dank der GORE-TEX Membrane mit getapeten Nähten absolut und dauerhaft wasser- und winddicht, aber dennoch durch das besonders dünne Material sehr atmungsaktiv. Das ist eine Kombi, die kein anderer Hersteller so hinbekommt. Die Jacke besteht aus einer einzigen dünnen Schicht, ist damit extrem leicht und nach einmal kräftig ausschütteln sogar wieder trocken - deshalb „shakedry“, übersetzt „schüttel trocken“. 

Der einzige kleine Nachteil ist, dass das Material beim Laufen leicht raschelt. Aber das Geräusch wird ja meistens durch den Regen übertönt oder durch Musik in den Ohren. Unter der Jacke sollte man für einen optimalen Temperaturausgleich auf jeden Fall gut anliegende Sportwäsche tragen, z.B. von Falke. Wer dann noch friert, kann weitere Schichten darüber ziehen. Für mich eine top Investition, über die ich mich noch jahrelang freuen werde.“