Skip to Main Content

LUNGE stellt vor: Florens von der Decken – Berlin Track Club

Florens ist seit 2021 Fachberater bei LUNGE DER LAUFLADEN in Berlin. Er ist ambitionierter Läufer, Coach und Mitbegründer vom BTC - dem Berlin Track Club. Ziel des Vereins ist, schnelles Laufen zu fördern. Was treibt ihn an?

„Als Jugendlicher habe ich Tischtennis und Fußball gespielt. Auf dem Feld war ich schon immer „der Läufer“. Später nahm ich quasi aus dem Stand ab und zu an Staffel-Läufen teil. Auch für meinen ersten Marathon in Berlin 2012 habe ich aus heutiger Sicht nicht wirklich trainiert. Damit begann ich erst während meines Sportmarketing-Studiums. Damals war ich viel unterwegs, sodass Mannschaftssport nicht mehr möglich war. Aktuell laufe ich in der Woche etwa 100 Kilometer in sechs bis acht Einheiten, inklusive zwei Tempoläufen und einem Long Run. Zusätzlich zu dem reinen Lauftraining mache ich regelmäßig Kraft- und Stabitraining und bewege mich in Berlin hauptsächlich mit dem Fahrrad vorwärts.

Mein bislang größter Erfolg

war der 5. Platz beim Ultratrail in Kapstadt 2018 über 65 Kilometer und 3000 Höhenmeter. Vor Corona wollte ich den Marathon unter 2:30 schaffen. Aktuell ist mein Ziel 10 Kilometer in 30:30. Ich habe inzwischen mehr Freude daran, andere zu trainieren oder als Pacemaker beim Wettkampf zu unterstützen - da bin ich immer noch Mannschaftssportler.

Auf dieser Idee basiert auch der BTC, bei dem ich Vorsitzender und Team-Captain bin. Wir möchten schnelles Laufen als Teamsport erlebbar machen, mit gegenseitiger Unterstützung statt Konkurrenzkampf und damit die Lücke zwischen Elite- und Freizeitläufer*innen schließen.

Mitmachen können alle aus Berlin und Umgebung, die unsere Zeitstandards erfüllen.“

Florens von der Decken