Skip to Main Content

LUNGE testet: Stephan läuft den New Balance FuelCell Supercomp Trainer v1

Verboten gut!
Tatsächlich: Mit seinen 47 mm Fersenhöhe ist der NEW BALANCE FuelCell Supercomp Trainer v1 bei Wettkämpfen laut den Regularien des Leichtathletik Verbands verboten, weil er wie Doping einen unfairen Vorteil bedeuten würde.

Aber wie viele von uns laufen denn bei Meisterschaften um die ersten Plätze? Und außerdem verrät der Name „Trainer“ ja schon den angedachten Einsatzbereich.

Denn genau für gewöhnliche Trainingseinheiten bietet der FuelCell Supercomp Trainer mit seinem speziellen Zwischensohlenmaterial eine sehr komfortable Dämpfung, die aber gleichzeitig sehr reaktiv ist und jeden Schritt wie auf einem Trampolin herausfedert.

Die eingearbeitete Carbonplatte unterstützt das dynamische Abrollverhalten noch einmal zusätzlich und bietet durch seine Steifigkeit auch eine gewisse Stabilität.

Dennoch ist zu spüren, dass der Fuß auf einer etwas höheren und weicheren Sohle steht. Ist der Untergrund sehr uneben und der Fußaufsatz stark über die Ferse, wird es etwas wackelig und instabil. Optimal funktioniert der FuelCell Supercomp Trainer auf glatteren, befestigten Untergründen, mit einem flacheren Fersen- oder auch mit einem Mittelfußaufsatz.

Es macht Spaß, mit dem Schuh die Laufgeschwindigkeit zu steigern, und ein zügiges Lauftempo wird angenehm unterstützt. Bei schnellen kurzen Intervallen zwischen 100 und 400 m ist dann aber doch zu merken, dass viel Sohle unter dem Fuß ist. Hier sind etwas flachere Sohlenaufbauten meist angenehmer zu Laufen.

Aber der FuelCell Supercomp Trainer kann nicht nur Tempo. Auch normale Dauerläufe im entspannten Lauftempo machen Spaß, da viel Komfort und eine Unterstützung der Abrollbewegung geboten wird.

NEW BALANCE FuellCell Supercomp Trainer v1

Mehr

Mein Fazit:

Der NEW BALANCE Fuelcell Supercomp Trainer v1 kommt schon nahe an die berühmte eierlegende Wollmilchsau heran. Sowohl bei langsamen als auch längeren Trainingsläufen wird man mit viel Komfort belohnt. Aber auch zügige Tempoeinheiten machen damit richtig Laune.